Es gibt viele Arten von Garagentoren, darunter unter anderem Rolltore, Segmenttore und Kipptore. Die Auswahl eines richtigen Toreshängt vor allem davon ab, welche Anforderungen wir an das Produkt stellen. Wenn es z.B. einen elektrischen Antrieb haben soll und ein Minimum an Platz einnehmen soll, dann sollen wir uns für einen Rolltor entscheiden.

FUNKTIONALITÄT – Ein Rolltor ist sovielseitig, dass es sowohl in bestehenden, als auch in gerade gebauten Objekten montiert werden kann. Das Tor arbeitet in der vertikalen Ebene und vomit viel Platz gespart wird. Das wird vor allem von Personen geschätzt, die in ihrem Zuhause keine große Auffahrt haben oder ihren Wagen direkt von der
Straße parken. Der hochgezogene Torpanzer beschränkt auch die Sichtweite nicht, was wesentlich auf die Sicherheit der Person Einfluss hat, die den wagen fährt.

BEDIENUNGSKOMFORT – Promyk bietet Tore mit elektrischem Antrieb an. Ein Rolltor ist nicht nur bequem in derBenutzung, aber vor allem sicher. Der Einsatz von elektrischem Antrieb ermöglicht die Verwendung der Fernsteuerung. Die Funksteuerung erlaubt das Tor per Handsender zu öffnen und zu schließen, ohne aus dem Autoaussteigen zu müssen. Dies ist vor allem abends, während des Regens und im Winter zu schätzen. Das Tor ist mit einer Absturzsicherung ausgestattet. Zusätzlich kann man im Tor eine Reihe von Sicherungseinrichtungen, wie Lichtschranken oder Schließkantensicherung, anwenden.

VORTEILE DER ROLLTORE – bei den Garagenrolltoren werden sowohl extrudierte als auch mit einem Schaum gefüllte Profile verwendet. Die Aluminium-Profile werden aus einem Blech, das in Zweischichtbeschichtung im PU/PA-System lackiert wird, gefertigt. Sie zeichnen sich durch hohe Abriebfestigkeit und Witterungsbeständigkeit aus. Die perfekte thermische und akustische Isolierung verdanken wir dem Schaum, mit dem die Profile gefüllt sind. Stark extrudierte Aluminum-Profile stellen dagegen einen robusten und stabilen Schutz dar. Die Profile werden pulverbeschichtet, was zusätzlich ihre Festigkeit erhöht. Die modernen, auf dem Markt erhältlichen Tore können dank der breiten Farbpalette an verschiedene Fassadenarten angepasst werden.

MONTAGE – Installation und die Inbetriebnahme des Tores darf nur von einer entsprechenden geschulten und erfahrenen Person, die vom Torhersteller benannt wird, durchgeführt werden. Das Produkt sollte so installiert werden, damit ein einfacher Zugang zu seinen Mechanismen während verschiedener Arten von Einstellungen, Wartung oder Reparatur gesichertwird. Wichtig zu merken ist, dass Senkung und Hochheben des Panzers dabei nicht stören soll. Arbeiten an der elektrischen Anlage, deren Ziel ist, die Spannung an den Antrieb des Tores zuzuführen, dürfen auch durch eine Person, die Fachkenntnisse besitzt, durchgeführt werden.

ROLLTORE

BPR-KNJ

BPR-KNJ

BGR-KNB

BGR-KNB

BPR-KNS

BPR-KNS

BKR-SK

BKR-SK

BGR-SKO-P

BGR-SKO-P

 

 

 

 

ROLLGITTER

SK

SK

SKO-P

SKO-P

 

 

 

 

 

 

KNB

KNB

KNJ

KNJ

KNS

KNS